Dublin mit Kindern – quirlige Hauptstadt Irlands

docklands dublinIrland, die grüne Insel, bezaubert durch ursprüngliche Schönheit und wunderschöne Natur, ein einziges Farbenspiel mit zig Grüntönen. Da die Iren sehr kinderlieb sind, ist es ein ideales Reiseland für Familien – sowohl die Hauptstadt Dublin als auch die eher ländlichen Grafschaften wie Galway, Mayo, Connemare, Kilkenny usw. Oft wurden wir von den Iren auf unsere „lovely kids“ angesprochen, obwohl sich die Kleinen ganz und gar nicht immer „lovely“ verhalten haben. Los ging es mit Lufthansa im Direktflug von München nach Dublin. Da der Flug nur etwas über 2 Stunden dauert, vergeht er auch mit Kindern wie im Flug.

Dublin mit Kindern

Wir stellen euch Irland mit Kindern in den nächsten Wochen etwas genauer vor. Heute starten wir mit Dublin für Familien, da die Hauptstadt Irlands wunderbar kinderfreundlich ist.

Dublin mit Kindern

Wer mit Kindern nach Dublin reist wird begeistert sein. In der Hauptstadt Irlands kommt jeder – egal ob Groß oder Klein – auf seine Kosten. Die Wege sind kurz, viele Museen bieten ein Kinderprogramm, die Parks, die Docklands und das nahe Meer versprechen Abwechslung. Und vor allem: die sagenhafte Kinderfreundlichkeit der Iren, die wir die gesamte Zeit in Irland erlebten. Für Dublin hatten wir dreieinhalb Tage unserer Irland-Reise eingeplant und hätten locker einige Tage dran hängen können.

Wer Dublin mit Kindern richtig erleben möchte, sollte vorher ein bisschen lesen und planen, um ein möglichst schönes Programm für Groß und Klein zusammenzustellen. Einige Attraktionen sollten im Vorfeld gebucht werden und es gibt einen Dublin-Pass (http://www.dublinpass.com), mit denen ihr ermäßigte Preise in einigen Attraktionen bekommt. Überlegt euch vorher, ob sich der Pass für euch lohnt. Gerade mit Kindern ist es schön, sich die Tage weniger voll zu packen und sich lieber treiben zu lassen.

Dublin – ST STEPHENS GREEN UND GRAFTON STREET

Unser erster Dublin Tag startet im ST STEPHENS GREEN, einem der größten Parks in Dublin. Es ist DIE Ruheoase mitten in der Stadt und in dem schönen Park sitzen Groß und Klein relaxt auf der Wiese, unterhalten sich oder machen ein kleines Picknick. Nach dem Sightseeing-Programm oder einfach mal zwischendurch ist es wohltuend, in St. Stephens Green zwischen Bäumen, kleinen Teichen und viel Grün zur Ruhe zu kommen. Für Kinder ganz wichtig ist der schöne Spielplatz mitten im Park. Da dieser kaum Schatten hat, empfiehlt es sich, dort eher vormittags oder bei bewölktem Wetter dort zu spielen. Die GRAFTON STREET und die O`Connell Street, sind zwei der größten Einkaufstraßen Dublins, Auch wenn sie zugegebenermaßen eher etwas für die Erwachsenen ist, kommen auch Kinder durch Straßenkünstler, meist Sänger oder Akrobaten, auf ihre Kosten. Unsere Kinder fanden es z.B. toll, den Musikern zu lauschen und zur Musik zu tanzen, während wir Eltern uns abwechselnd in den Geschäften umschauten.

St. Stephens Green

Dublin mit Kind

Dublin – Grand Canal, Wikingermuseum Dublina und Temple Bar

Unser zweiter Urlaubstag startet mit einem Ausflug in die DOCKLANDS. Wie in vielen anderen europäischen Städten entstanden im alten GRAND CANAL moderne Häuser direkt am Wasser. Während wir die Häuser aus viel Glas und Stahl auf uns wirken lassen, springen die Kinder am Kanal entlang und freuen sich über viel Auslauf. Langsam laufen wir die (mit Kindern) relativ weite Strecke am Kanal entlang bis zum WIKINGERMUSEUM DUBLINA. Dieses Museum fasziniert Kinder und Eltern gleichermaßen, denn es stellt interessant und lebhaft die Geschichte der Wikinger auf drei Etagen dar. Speziell für Kinder gibt es viele interaktive Exponate, z.B. eine Wand zum Ringe werfen, die Möglichkeit alte Kleidung anzuprobieren oder beim Weben von Schlüsselanhängern zuzusehen. Im zugehörigen Restaurant kann man wunderbar eine Kleinigkeit essen und die Kinder das Erlebte malen lassen.Dublinia für Kinder

Dublin mit kindDanach ein kurzer Blick in die CHRIST CHURCH CATHEDRAL und weiter zum berühmten Bezirk TEMPLE BAR mit seinen vielen Pubs und Restaurants. Schnuckelig ist es dort mit engen Gassen und Kopfsteinpflaster, jedoch auch belebt und voll, da es das Touristenviertel schlechthin ist.

Dublin – Viking Splash Tour und Trinity College

Direkt zu Beginn des dritten Dublin-Tages machen wir die VIKINGS SPLASH TOUR, eine Stadtrundfahrt mit einem knallgelben Amphibienfahrzeug. Sie ist super witzig und gibt einen guten Überblick über Dublin. Uns wird ein Wikingerhelm ausgeteilt und erstmal eine Einweisung gegeben: „Wir sind die Wikinger und dort draußen sind die Kelten. Wir lehren den Kelten das Fürchten, indem wir unsere Hände hochstrecken, ein furchterregendes Gesicht machen und auf Kommando laut losbrüllen“. Hört sich komisch an? War aber ein Riesenspass und wir haben selten so viel auf einer Stadtrundfahrt gelacht. Am Grand Canal, bekommen wir Schwimmwesten und ab geht es ins Wasser. In unserem Amphibienfahrzeug schippern wir vergnügt vorbei an den Studios von U2 oder den Gebäuden von Google und Facebook und sind uns alle einig: das ist ein super Start in den Tag.

Viking Tour Dublin mit Kindern

Danach schlendern wir zum TRINITY COLLEGE, der bekanntesten Universität Irlands. Der Zugang zum großzügigen Campus mit Grünflächen ist kostenlos, ihr bezahlt den Eintritt für das BOOK OF KELLS und die zugehörige, beeindruckende Bibliothek. Das Book of Kells ist eine heilige Schrift, die die vier Evangelien des neuen Testaments enthält. Die Ausstellung umfasst große, ausgestellte Fotografien der Buchseiten mit Erläuterungen zum Buch sowie das aufgeschlagene Original. Besonders faszinierend für die Kinder ist, dass das Buch vor über 2.000 Jahren von keltischen Mönchen aus Kälberhaut gefertigt wurde.. Weiter geht es in den ersten Stock und in die so genannte LONG HALL die architektonisch überwältigende und uralte Bibliothek. Neben den 200.000 ältesten Büchern der Bibliothek wird die älteste Harfe Irlands ausgestellt, die als Vorlage für das irische Staatswappen und das Symbol auf irischen Münzen diente.

Dublinreise mit Kind Trinity college

Dublin – Ausflug nach Greystones

Heute wollen wir raus aus Dublin und entschließen uns mit dem DART (einer Art Tram auf überirdischen Schienen), einen Ausflug in die etwa 40 Minuten entfernte Küstenstadt GREYSTONES zu machen. Greystones ist ein kleines Städtchen mit schönem Strand und viel maritimes Flair. Wir genießen den Tag am Meer (recht stürmisch, da Wind und leichter Regen) und fühlen uns weit weg vom trubeligen Dublin. Schon jetzt sind wir voller Vorfreude auf die vor uns liegenden Hausboot-Tour mit Kindern und die darauf folgende Rundreise durch den Südwesten Irlands – ihr dürft gespannt sein, was wir in Irland mit Kindern alles erleben.

Greystomes mit Kindern

 

Kooperation mit reisenthel: Die schönen Reiseutensilien für Kinder wurden uns von reisenthel zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür, die Kinder hatten einen Riesenspass damit.

Comments are closed.